Corona - Infos

Hier finden Sie Informationen zur aktuellen Lage in chronologischer Reihenfolge.

Die Vertreterinnen des Kinder- und Jugendsports in Deutschland beobachten die Entwicklung der Corona-Pandemie weiterhin mit großer Sorge. Der gesamte gemeinnützige, organisierte Sport versteht gemeinsames Sporttreiben dabei ausdrücklich nicht als Teil des Problems, sondern als Teil der Lösung der Pandemiebekämpfung und ist sich hierbei seiner Verantwortung bewusst.

 

Vor diesem Hintergrund hat die Deutsche Sportjugend (dsj) gemeinsam mit ihren Mitgliedsorganisationen – den 16 Landessportjugenden sowie den 53 Jugendorganisationen der Spitzenverbände und der 10 Verbände mit besonderen Aufgaben – eine Diskussionsgrundlage für ein stufenweises Vorgehen zum Umgang mit dem Kinder- und Jugendsport während der Corona-Pandemie erarbeitet, um den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen unterschiedlichen Alters Rechnung zu tragen. 

 

„Wir haben mit unserem Vier-Stufen-Plan einen konkreten Vorschlag an die politischen Entscheidungsträgerinnen gerichtet, um einheitliche und vorausschauende Regelungen für den Kinder- und Jugendsport im Verein zu ermöglichen. Unser wichtigstes Ziel ist es, auch im Fall von bleibenden oder erneut notwendigen Kontaktbeschränkungen, den Sport für Kinder- und Jugendliche differenziert zu ermöglichen.“, so Michael Leyendecker, 1. Vorsitzender der dsj.

 

dsj Tabelle Coronaplan ohne Logo

 

[Gemeinsames Positionspapier zum Kinder- und Jugendsport während der Corona-Pandemie] - PDF-Dokument

Start zur Social Media Aktion #derschlüsselsindwir
Schleswig-Holstein hält jetzt im November noch mehr zusammen. Das zeigt die Aktion "#derschlüsselsindwir - ZUsammenhalten, um wieder AUFzumachen".
Zusammenhalten, damit bald wieder mehr gesellschaftliches Leben möglich ist - mit dieser Botschaft haben zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus ganz unterschiedlichen Bereichen selbst zur Kamera gegriffen. Sie beschreiben aus ihrer Sicht, warum es so wichtig ist, sich jetzt an die Regeln zu halten, die Infektionszahlen zu senken und so wieder zu Lockerungen zu kommen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 1.11.2020 haben wir Ihnen umfangreiche Informationen zu der am 2.11.2020 in Kraft getretenen Ersatzverkündung der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein übersandt.

Mit der heutigen E-Mail erhalten Sie weitere Informationen zu den Themen Schulsport/außerunterrichtlicher Sport sowie zur angeordneten Schließung von Fitnessstudios.

Apell der LSB und des DOSB: Organisierter Sport - Teil der Bekämpfung der Corona-Pandemie

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Präsident*innen der Landesportbünde und DOSB-Präsident Alfons Hörmann haben an die Ministerpräsidenten und Regierenden Bürgermeister der Länder appelliert, den Vereinssport schnellstmöglich wieder zuzulassen. Elementar sei im Besonderen der Sport für Kinder- und Jugendliche innerhalb und außerhalb der Schule. Das vollständige Schreiben finden Sie hier Schreiben LSB und DOSB an MPK